WILD - Tiere in der zeitgenössischen Fotografie

5. Juli bis 14. September 2014

Kuratiert von Matthias Harder
Konzeption Matthias Harder und Maren Polte

Eröffnung: Freitag, 4. Juli 2014, 19.00 Uhr

Subhankar Banerjee, Katja Bilo, Nadine Blanke, Ursula Böhmer, Thorsten Brinkmann, Franck Christen, Sinje Dillenkofer, Amin El Dib, Daniel und Geo Fuchs, Mishka Henner, Kai Olaf Hesse, Dieter Hinrichs, Birgit Kleber, Martin Klimas, Ingar Krauss, Silke Krüger, Andrei Liankevich, Carina Linge, Vera Mercer, Ralf Meyer, Thilo Mokros, Bernhard Moosbauer, Stefan Moses, Dan Nelken, Pierpaolo Pagano, Marc Peschke, Romana Prinoth, Christiana Protto, Ria Patricia Röder, Arno Schidlowski, Alnis Stakle, Bernd Telle, Jens Ullrich, Alexandra Vogt, Marc Volk, Sascha Weidner, Tina Winkhaus, Harf Zimmermann

Eine Ausstellung zeitgenössischer Tierfotografie „WILD“ zu nennen, obwohl es sich weder um Fotografien ausgesprochen wilder noch um wild gewordener Tiere handelt, ist durchaus ironisch zu verstehen. Der Titel spielt auf das Instinktgesteuerte und Ungezähmte an, das uns sprachbegabte Vernunftwesen von den Tieren unterscheidet.

 

 

| 1 | 2 | 3 | >
Andrei Liankevich.jpg
Carina Linge.jpg

Marc Volk.jpg
Moosbauer_Happyness.jpg

Thorsten Brinkmann.jpg
Ingar Krauss.jpg

Martin Klimas.jpg
Silke Krüger.jpg